Caspar Huber 2015-06-21T08:55:01+00:00

Caspar Huber

zu seiner Person:

Caspar Huber wurde am 05.04.1825 in Nürensdorf (Kanton Zürich) geboren und verstarb am 20.12.1882 in Seefeld bei Zürich. Er war ein schweizer Stahlstecher. Mit nur 15 Jahren ging er nach München um dort bei Gabriel Friedrich Poppel die Stechkunst zu erlernen. Ab 1845 stach Caspar Huber für Johann Fischbach verschiedenste oberösterreichische und salzburger Ansichten. Später kam er über Süddeutschland wieder in die Schweiz zurück wo er sich 1850 in Zürich niederließ und ein eigenes Stahlstichatelier eröffnete.

zu seinen Werken:

  • Um 1845 erschien das Werk „Malerische Ansichten von Salzburg und Ober-Oesterreich, nach der Natur gezeichnet von Johann Fischbach u. von mehreren Künstlern in Stahl gestochen“ bei G. Baldi in Salzburg. Caspar Huber stach 25 der 61 Stahlstiche
  • Zu dem 1856 erschienen Werk „Die Schweiz in Bildern“ schuf er 45 Tafeln und 182 Vignetten
  • Zwischen 1860 und 1870 entstanden ausserdem die bekannten Blätter „Well- und Wetterhorn“, „Jungfrau“, „Vierwaldstättersee“ und „Bernina und St. Moritz“
  • Eine Sammlung von 78 Stahlstichen konnten wir im schweizer Antiquariat von Eduard Fink finden. Den Link dorthin finden Sie unter den Quellenangaben.

Quellenangaben:

  1. Deutsche Biographische Enzykopädie zu Caspar Huber, in den Nachträgen des Personenregisters (unter: http://books.google.at/books?id=N5BTgOz3KpEC&pg=PA498&lpg=PA498&dq=C.+Huber+Schweizer+Stahlstecher&source=bl&ots=7IRV1U-z1Z&sig=MlgXdvWYimhVVSUN4g2jXl_G_RI&hl=de&sa=X&ei=FcFKVKvSKYP4yQOQ-YKoBA&ved=0CDwQ6AEwBA#v=onepage&q=C.%20Huber%20Schweizer%20Stahlstecher&f=false)
  2. Antiquariat Eduard Fink (unter: http://books.google.at/books?id=N5BTgOz3KpEC&pg=PA498&lpg=PA498&dq=C.+Huber+Schweizer+Stahlstecher&source=bl&ots=7IRV1U-z1Z&sig=MlgXdvWYimhVVSUN4g2jXl_G_RI&hl=de&sa=X&ei=FcFKVKvSKYP4yQOQ-YKoBA&ved=0CDwQ6AEwBA#v=onepage&q=C.%20Huber%20Schweizer%20Stahlstecher&f=false)
  3. Deutsche Biographische Enzykopädie zu Caspar Huber (unter: http://books.google.at/books?id=_QPbYJuMGRIC&pg=PA167&lpg=PA167&dq=C.+Huber+Schweizer+Stahlstecher&source=bl&ots=K5ix_iB2wq&sig=c_TTHOQPjzmsl-4E5IS1mXKmwy8&hl=de&sa=X&ei=FcFKVKvSKYP4yQOQ-YKoBA&ved=0CEQQ6AEwBg#v=onepage&q=C.%20Huber%20Schweizer%20Stahlstecher&f=false)
  4. Nebehay/Wagner, Nachschlagewerk „Bibliographie altösterreichischer Ansichtenwerke aus fünf Jahrhunderten