Josef Maria Kaiser

Josef Maria Kaiser 2015-06-21T14:01:59+00:00

Josef Maria Kaiser

zu seiner Person:

Josef Maria Kaiser, Zeichner wurde am 01.02.1824 im oberösterreichischen Kremsmünster als Sohn des Graveurs Georg Kaiser geboren. Er verstarb am 06.05.1893 in Linz an der Donau. Josef Maria Kaiser war ein österreichischer Aquarellmaler, Kalligraph und Schriftsteller. Als Student durfte Josef Kaiser die Wiener Akademie der bildenden Künste besuchen, welche er erfolgreich abschloss. Aus Wien zurück gekehrt fing er 1848 am Linzer Gymnasium als Zeichenlehrer an und befreundete sich dort mit Adalbert Stifter. Im Jahr 1853 fing Josef Maria Kaiser an, seine Werke im oberösterreichischen Kunstverlag auszustellen. 1874 wurde er in den Verwaltungsbereit des oberösterreichischen Kunstverlages berufen, dessen Sekretär er bereits 7 Jahre lang war. Später nahm Josef Kaiser noch verschiedene Arbeiten am Landesmuseum und in einer Zentralkommission zur „Erforschung und Erhaltung kunsthistorischer Denkmale“ an.

zu seinen Werken:

  • Er illustrierte u. a. die Ausgaben von Stifters Abdias (1866) und Der Hochwald (1868).
  • Ausserdem ist das Werk „Linz zwischen den Jahren 1597 und 1610“ von Josef Maria Kaiser. Das Gemälde wurde lithografiert und  in  „Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild (Autor Erzherzog Rudolf)“ Band 6 (Oberösterreich und Salzburg) in Wien von der k.k. Hof- und Staatsdruckerei (durch Alfred von Hölder) 1889, verlegt

Quellenangaben:

  1. Personenlexikon „Nachlässe in Österreich“ zu Josef Maria Kaiser“ (unter: http://data.onb.ac.at/nlv_lex/perslex/K/Kaiser_Joseph_Maria.html)
  2. Im Österreichischen Biographischen Lexicon (1815-1950) zu Josef Maria Kaiser (unter: http://www.biographien.ac.at/oebl/oebl_K/Kaiser_Josef-Maria_1824_1893.xml)