Matthias Greischer

Matthias Greischer 2016-11-14T14:56:25+00:00

Matthias Greischer

zu seiner Person:

Matthias Greischer war ein Wiener Kupferstecher und Kunsthändler. Er ist 1712 gestorben. Wie aus Pfarrmatriken der Stadt Eisenstadt hervorgeht muss er sich dort zwischen 1688 und 1689 aufgehalten haben.

zu seinen Werken:

  • Karte des Königreichs Ungarn von 1682 „Regni Hungariae superioris, et maximae partis inferioris, Austriae et Moraviae, cum confiniis Silesiae, Poloniae, et Transilvaniae novissima, et accuratissima descriptio / Joannis Alexandri Reiner. Matthias Greischer sculpsit. – [Ca. 1:600 000]. – Viennae, 1682“
  • „Markt Saxenburg“ gestochen von Matthias Greischer und in der „Topographia Archiducatus Carinthiae antique & modernae completa“ (Topografie Kärntens) des Johann Weichhard Valvasor verlegt. Erschien in Nürnberg , in Verlegung bei Wolfgang Moritz Endters, 1688
  • „Portrait von Johann Weichhard Valvasor“ von Matthias Greischer
  • Siessenheim (ehemals Süßenheim und heute Zusem zu Dobrina) in Slowenien von Matthias Greischer und in der Topographia Topographia Ducatus Stiriae von Georg Matthäus Vischer im Jahr 1681 verlegt

Quellenangaben:

  1. Werke des Matthias Greischer in der deutschen Fotothek (unter: http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/90056325)
  2. Geschichte des Buchhandels in Österreich im Verlag von Otto Harrassowitz im Jahr 2000 (unter: http://books.google.at/books?id=8D4AVVHQfi0C&pg=PA401&lpg=PA401&dq=Matthias+Greischer+Stecher&source=bl&ots=2cJI-j_k85&sig=NFif9x1pvoqOd5Y9oOU-XBVkDTk&hl=de&sa=X&ei=Kf0yVOf3EKfhywOh9YC4CQ&ved=0CC4Q6AEwAw#v=onepage&q=Matthias%20Greischer%20Stecher&f=false)
  3. Esterhàzysche Besitzungen (unter: http://wwwg.uni-klu.ac.at/kultdoku/kataloge/56/html/3846.htm)
  4. Kartensammlung Moll zu Matthias Greischer (unter: http://mapy.mzk.cz/de/mzk03/001/040/371/2619266775_03/)
  5. Zu Matthias Greischer im digitalen Portrait-Index (http://www.portraitindex.de/documents/obj/67101665/dbsmboeblp2430)