Couvent de Closter Neubourg – Klosterneuburg – von 1842

/Couvent de Closter Neubourg – Klosterneuburg – von 1842

Couvent de Closter Neubourg – Klosterneuburg – von 1842

    

-historische Kartenbezeichnung: Couvent de Closter Neubourg –

-heutige Bezeichnung: Klosterneuburg –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Klosterneuburg ist eine am rechten Ufer der Donau liegende niederösterreichische Stadt. Die hier vorliegende Ansicht zeigt eine Abbildung der historischen Stiftskirche des Klosters Klosterneuburg aus dem 17. Jahrhundert, noch bevor der monumente Umbau in Angriff genommen wurde. Die im Vordergrund ersichtliche, aufgrund einer überstandenen Pestwelle im 14. Jahrhundert von Michael von Tutz gestiftete Lichtsäule steht auch heute noch am Stiftsplatz vor der Stiftskirche. Heute aber auf einem sechseckigen Podest. 

 

Stahlstich – Stadtansicht

 

zusammengesetzt von (Augustin Francois) Lemaitre, um 1842

herausgegeben im „Etats de la Confederation Germanique pour faire suite a l`histoire generale de l`Allemagne“ (dem 28. Band) des mehrteiligen Werkes „L`Univers. Histoire et discription de tous les Peuples.“ durch Phillipe le Bas zu Paris, im Jahre 1842

verlegt im Verlag von Firmin Didot & Brüder zu Paris, im Jahre 1842

    

Preis: € 95,00 inkl. MwSt. (im Original)

Größe der Karte: ca. 20,3 cm x 13,1 cm

Größe der Ansicht: ca. 15,3 cm x 9,2 cm

Bestellnummer: 214033

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-10-03T23:47:11+00:00