Die Marienburg bei Hannover

/Die Marienburg bei Hannover

Die Marienburg bei Hannover

    

-historische Kartenbezeichnung: Die Marienburg bei Hannover. –

-heutige Bezeichnung: Schloss Marienburg (Pattensen) –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die hier vorliegende Ansicht des bis heute in bestem Zustande bestehenden Schlosses entstand wohl um 1890. Und damit nur einige Jahre nach der Vollendung dieses Prachtbaues. Errichtet als Jagdschloss, Sommerresidenz und (späteren) Witwensitz liegt das Anwesen in einer guten und erholsamen Entfernung zur welfischen Residenzstadt Hannover. Das Schloss Marienburg liegt auf einem künstlich aufgeschüttetem Hügel an der Leine im Dorf Schulenburg und damit zur niedersächsischen Kleinstadt Pattensen. Mit dem Bau des Schlosses Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt dieses auch einen eigenen Bahnhof im Nachbardorf Nordstemmen. 

 

Holzstich-Ansicht

 

in Holz geschnitten von „unbekannt“, um 1890

herausgebracht in einem der Teile des mehrbändigen Werkes „Meisterwerke der Holzschneidekunst aus dem Gebiet der Architektur, Skulptur und Malerei“ durch „unbekannt“ zu Leipzig, um das Jahr 1890

verlegt in der Verlags-Buchhandlung des Johann Jacob Weber zu Leipzig, um das Jahr 1890

  

Preis: € 45,00 inkl. MwSt. (für das Original)

Größe des Blattes: ca. 27,0 cm x 17,7 cm

Größe der Ansicht: ca. 17,7 cm x 11,8 cm

Bestellnummer: 213040

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-07-23T01:01:27+00:00