Ein Wiener Zinshaus in der Augustinerstraße – von 1886

/Ein Wiener Zinshaus in der Augustinerstraße – von 1886

Ein Wiener Zinshaus in der Augustinerstraße – von 1886

       
-historische Kartenbezeichnung: Ein Wiener Zinshaus in der Augustinerstraße –

-heutige Bezeichnung: Wien – Augustinerstraße  –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Ein ehemaliges Zinshaus im 1. Wiener Bezirk an der Ecke Augustinerstraße, Tegetthoffstraße und Albertinaplatz, an dessen Stelle jetzt Teils der Albertinaplatz und dahinter der Helmut Zilk-Platz liegt. Am linken Rand sind Teile des Albrechtsbrunnen`s zu sehen 

 

Holzstich-Ansicht

 

 

gezeichnet von Rud. (Rudolf) Bernt zu Wien, um das Jahre 1886

in Holz geschnitten von „unbekannt“, um das Jahre 1886

herausgegeben im 1. Band „Wien und Niederösterreich – 1. Abtheilung Wien“ des mehrbändigen Werkes „Die österreichisch=ungarische Monarchie in Wort und Bild“, auch als „Kronprinzenwerk“ bezeichnet, von Alfred Hölder, zu Wien im Jahre 1886

verlegt bei Alfed Hölder, einem k. k. Hof= und Universitätsbuchhändler, zu Wien im Jahre 1886

 

Preis: € 115,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe des Blattes: ca. 15,9 cm x 18,8 cm

Größe des Pasepartout: ca. 20,4 cm x 24,8 cm

Größe der Ansicht: ca. 13,1 cm x 16,3 cm

Bestellnummer: 223072

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-05-12T18:26:29+00:00