Kayserl: Statt Steyer. – Steyr von 1649

/Kayserl: Statt Steyer. – Steyr von 1649

Kayserl: Statt Steyer. – Steyr von 1649

     -historische Kartenbezeichnung: Kayserl: Statt Steyer. –

-heutige Bezeichnung: Steyr –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Der prächtige und sehr weitläufige Kupferstich zeigt neben dem Zusammenfluss der aus Westen (hier oben) kommenden Steyr mit der von Süd nach Nord (hier links nach rechts unten) fließenden Enns und deren Umfeld. Am unteren Bildrand sieht man den Ramingbach in die Enns münden (tatsächlich von Ost nach West kommend). Zwischen der Enns und der Raming sieht man die Steyrer Vorstadt Ennsdorf (mit deren, in Teilen bestehender historischer Altstadt und dem Kollertor direkt an der Enns gelegen) und ganz am linken Bildrand das Siedlungsgebiet Ennsleite. In der Bildmitte befindet sich das historische und bis heute weitgehend erhaltene Zentrum der Stadt Steyr (mit den am Stadtplatz gelegenen Brunnen, dem Rathause und dem Dominikanerkloster mit der Marienkirche, desweiteren der Pfarrkirche St. Ägidi, dem großen Ennstore, der Steyrbrücke & Ennsbrücke und der alten kaiserlichen Burg) und darüber der Eingang ins Steyrtal mit den Orten Christkindl und Gründberg. Auf der linken Ansichtenseite kommt man über die Pfarrkirche und die Ortsteile Reichenschwall und Pyrach in die Marktgemeinde Garsten mit deren einstigen Kloster Garsten (heute eine JVA). Rechts der Steyr (tatsächlich nördlich der Steyr) liegen die Vororte Tabor und Steyrdorf (oberes und unteres) wovon ebenfalls sehr viele Gebäude bis in die heutige Zeit überdauert haben, weswegen auch von diesen beiden ehemaligen Dörfern die historischen Ortskerne sehr zu empfehlen sind. 

 

Kupferstich-Ansicht

sehr schöne und detaillierte Ansicht auf die Stadt Steyr und ihrer Umgebung, zusätzlich das in Schild gehaltene Steyr`sche Stadtwappen und darüber in kleiner Ausführung das Wappen Österreich`s 

mit sehr großem Index, von 1 – 59 welcher auf einer eigenen Seite (welche extra mitgeliefert wird!) zu finden ist

 

gestochen von Matthäus (der Ältere) Merian, um 1649

herausgegeben in der Topographia Provinciarum Austriacarum Austriae, Styriae / Carinthiae, Carniolae / Tyrolis etc: Das ist Beschreibung Vnd Abbildung der fürnembsten Stätt Vnd Plätz in den Osterreichischen Landen. Vnder vnd OberOsterreich / Steyer / Cärndten / Crain Vnd Tyrol. Antag ins Kupffer gegeben, bei Matthäus Merian in Frankfurt/Main, 1649

 

Preis: € 8,00 inkl. MwSt.

Größe: M
mit 600 dpi = 9214 x 7066

Bestellnummer: 219135

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-05-03T23:48:25+00:00