Kirche St. Germain D`Auxerre – von 1846

/Kirche St. Germain D`Auxerre – von 1846

Kirche St. Germain D`Auxerre – von 1846

    -historische Kartenbezeichnung: Kirche St. Sulpice (falsch! richtig= St. Germain) d`Auxerre –

-heutige Bezeichnung: Paris – 1. Arrondissement–

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die Pfarrkirche Saint-Germain-l`Auxerrois ist eine der bedeutendsten Pariser Kirchen und liegt im 1. Arrondissement „du Louvre“, unmittelbar neben dem französischen Rathaus und dem einstigen, französischen Königspalast und heutigen Museum „Louvre“. Erbaut wurde die Kirche St. Germain l`Auxerre ab 1425, eine erste Kirche soll hier aber bereits im 11. Jahrhundert gestanden haben, christliche Vorgängerbauten gab es angeblich sogar bereits im 6. Jahrhundert an dieser Stelle. Vor der Kirche liegt der Platz „Place du Louvre“. Mitte des 19. Jahrhunderts, war der Platz wohl, wie hier auf der Ansicht schön ersichtlich viel enger und anders bebaut als heute. 

 

Stahlstich-Ansicht

   

gezeichnet von C. Reiss, um 1846

gestochen in der Kunstanstalt des Bibliographischen Institut`s durch C. Gerstner, um 1846

herausgebracht im elften Band des „Meyer`s Universum, oder Abbildung und Beschreibung des Sehenswerthesten und Merkwürdigsten der Natur und Kunst auf der ganzen Erde“ durch Joseph Meyer zu Hildburghausen, im Jahre 1846

gedruckt und verlegt durch die Kunstanstalt des Bibliographischen Institut`s von Joseph Meyer zu Hildburghausen, im Jahre 1846

 

Preis: € 115,00 inkl. MwSt. (für das Original)

Größe des Blattes: ca. 26,8 cm x 18,2 cm

Größe der Ansicht: ca. 14,9 cm x 10,8 cm

Bestellnummer: 216036

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-08-29T15:37:26+00:00