Linz von 1649

/Linz von 1649

Linz von 1649

   -historische Kartenbezeichnung: Lintz

-heutige Bezeichnung: Linz

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die Innenstadt mit Schloss und Pfarrkirche, das Dorf Lustenfelden und das Ufer (= heute der Linzer Stadtteil Urfahr, mit dem Schloss Hagen) der oberösterreichischen Landehauptstadt Linz

 

Kupferstich-Stadtansicht

mit kleinem, aber sehr schönen Wappen in der oberen Bildmitte

sehr schöne Ansicht auf die Schlösser in Linz und Urfahr, auf die Nibelungenbrücke, die Kirchen, genauso wie auf die verschwundenen Stadttore von Linz

 

gestochen von Matthäus (der Ältere) Merian um 1649

herausgegeben in der Topographia Provinciarum Austriacarum Austriae, Styriae / Carinthiae, Carniolae / Tyrolis etc: Das ist Beschreibung Vnd Abbildung der fürnembsten Stätt Vnd Plätz in den Osterreichischen Landen. Vnder vnd OberOsterreich / Steyer / Cärndten / Crain Vnd Tyrol. Antag ins Kupffer gegeben, bei Matthäus Merian in Frankfurt/Main, 1649

 

Preis: € 8,00 inkl. MwSt.

Größe: M
mit 600 dpi = 9920 x 7014

Bestellnummer: 212041

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-11-01T01:13:29+00:00