Naumburger Dom von 1854

/Naumburger Dom von 1854

Naumburger Dom von 1854

    -historische Kartenbezeichnung: Naumburger Dom –

-heutige Bezeichnung: Naumburg (Saale) –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Zeigt die Rückseite, des am Domplatz gelegenen Naumburger Dom`s St. Peter und Paul, welcher im Größtenteile seiner Bausubstanz bereits aus dem 13. Jahrhundert stammt. Direkt, linksliegend angebaut sind die Dreikönigskapelle und die Marienpfarrkirche. Die äusseren Ränder der Ansicht (links und rechts-seitig) sind, ebenfalls am Domplatz gelegene, mittelalterliche Wohnhäuser der Stadt Naumburg. Die Stadt Naumburg liegt im Süden des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt . 

 

Stahlstich-Ansicht

   

gezeichnet von „unbekannt“, um 1836

gestochen in der Kunstanstalt des Bibliographischen Institut`s, um 1836

herausgebracht im dritten Band des „Meyer`s Universum, oder Abbildung und Beschreibung des Sehenswerthesten und Merkwürdigsten der Natur und Kunst auf der ganzen Erde“ durch Joseph Meyer zu Hildburghausen, im Jahre 1836

gedruckt und verlegt durch die Kunstanstalt des Bibliographischen Institut`s von Joseph Meyer zu Hildburghausen, im Jahre 1836

 

Preis: € 95,00 inkl. MwSt. (für das Original)

Größe des Blattes: ca. 26,2cm x 17,9 cm

Größe der Ansicht: ca. 15,5 cm x 11,3 cm

Bestellnummer: 214039

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-07-11T01:39:57+00:00