Panorama Pöstlingberg – Urfahr – Linz

/Panorama Pöstlingberg – Urfahr – Linz

Panorama Pöstlingberg – Urfahr – Linz

    

-historische Kartenbezeichnung: Pöstlingberg. Urfahr. Linz. (Panorama) –

-heutige Bezeichnung: Linz mit Urfahr –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Zeigt mit diesem Panorama das gesamte Gebiet der Stadt Urfahr und den (damaligen) nördlichen Teil der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz. Aufgenommen wurde das Foto von der Linzer Franz-Josefs-Warte aus, welche selber erst wenige Jahre vor der Aufnahme, zu Ehren des 40-jährigen Thron-Jubiläums von Kaiser Franz Joseph im Jahre 1888 errichtet wurde. Bearbeitet wurde die Aufnahme schließlich im Verlag des Karl Becker in der Linzer Herrenstraße 16. Zu sehen ist der nördliche und mittlere Teil des Linzer Becken`s, nördlich und südlich (bzw. westlich) der Donau, zwischen dem Pöstlingberg mit der Wallfahrtskirche (in diesem Zeitraum bis 1919 gar eine eigene Gemeinde, danach nach Urfahr eingemeindet und umgehend mit diesem nach Linz eingemeindet), über große noch unbebaute Wiesen- und Wald- und Ackerflächen zum ehemaligen Markt Urfahr (zwischen 1882 bis 1919 Stadt Urfahr, 1919 schließlich nach Linz eingemeindet) und über die Donau nach Linz mit seinen innerstädtischen Kirchengebäuden, dem Römerberg, dem Schloss und dem gerade in seiner Erbauung befindlichen Turme des neuen Linzer Dom`es. 

 

grau-stufige Panorama-Postkarte

 

fotografiert von „unbekannt“, um 1898

herausgegeben im Verlag des Carl Becker zu Linz (in der Herrenstraße 16), im Jahre 1898

 

Preis: € 230,00 inkl. MwSt. (im Original)

Größe der Karte: ca. 41,7 cm x 9,2 cm (besteht aus 3 Segmenten)

Größe der Ansicht: ca. 41,0 cm x 5,9 cm

Bestellnummer: 212203

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-12-04T13:54:06+00:00