Pharus Plan – Linz a. D. – Stadtplan

/Pharus Plan – Linz a. D. – Stadtplan

Pharus Plan – Linz a. D. – Stadtplan

    

-historische Kartenbezeichnung: Pharus-Plan Linz a. D. –

-heutige Bezeichnung: Linz (Stadtplan) inkl. (dem eigentlichen) Urfahr (mit naher Umgegbung) 

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die Lithographie zeigt den Linzer Stadtplan zur 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts inklusive der bereits eingemeindeten Gebiete. Zu sehen ist das historische Zentrum der 1919 eingemeindeten Stadtgemeinde Urfahr (inkl. der nur einen Tag zuvor eingemeindeten Gemeinde Pöstlingberg, von welcher sich, das seit 1875 dazugehörige Dorf Lichtenberg wieder loslöste und dabei wieder eine selbstständige Gemeinde wurde) mit Unterfelbern, Hagen, Pflaster, Heilham, Harbach und Bachl. Weiters sieht man im Westen, nördlich der Donau die Urfahrwänd und die Anschlussmauer zu Puchenau und im Osten die Heilhamer Au mit einem abgetrennten Donauarm und den Pleschinger Donauarm, weiters noch die von Urfahr Richtung Gallneukirchen führende Freistädter Straße mit Steg, Furth und Katzbach. Südlich der Donau sieht man östlich das gesamte Gebiet der 1873 eingemeindeten Gemeinde Lustenau (bereits 1861 mit der Gemeinde Waldegg zur Gemeinde Linz-Land zusammengeschlossen) mit dem Donau rechtsseitigen (südlichen und dermalen zu Steyregg gehörenden) Grenzgebiet zur Stadtgemeinde Steyregg (bekam bereits 1482 das Stadtrecht) und das im Süden angrenzende Gebiet der einstigen Gemeinde St. Peter (wurde mit der Zizlau dann im Jahre 1915 auf eigenen Wunsch nach Linz eingemeindet und schließlich, zur Errichtung der Hermann-Göring-Werke (heute VÖST), abgesiedelt und dadurch ausgelöscht). Im Westen befindet sich die Gemeine Leonding mit Holzheim, ersichtlich bis zur Waldeggstraße an der Linzer Stadtgrenze. Welche hier auf das Gebiet der 1873 eingemeindeten Gemeinde Waldegg trifft (1861 mit der Gemeinde Lustenau zur Gemeinde Linz-Land zusammengeschlossen) und das Gebiet von Freinberg, Froschberg und dem des Plateau`s bei Niedernhart zeigt. Im Zentrum bzw. einen kleinen Spitz bis ans linke (westliche) Plan-Ende für St. Margarethen machend, liegt nun die Stadt Linz mit dem historisch gewachsenen Urbanen Raum der alten Stadt (Alt-Linz, Altstadt), der oberen und unteren Vorstadt und der Neustadt, an dessen südlichsten Ende der Volksgarten und der Hauptbahnhof liegen (von welchem es auch heißt, er wäre auf Waldegg`er Gebiet gelegen, was zumindest auf dieser Karte nicht der Fall zu sein scheint). Quellen: u.a. wikipedia.org zu Lustenau (Linz) und Pöstlingberg / steyregg.at mit Stadt Steyregg Porträt und sehr ergiebig bei Ingo Mörth von 2009 in Projekt „Europäischer Linzer Kultur-Stadtteil des Monats“ zu finden unter: www.kuwi.jku.at/Konzept_Kulturhauptstadtteil.doc 

 

lithographischer Stadtplan

mit einem Straßenverzeichnis aller Straßen in Linz und Linz – Lustenau und einem Teil der Straßen zu Linz – Waldegg, Linz – Pöstlingberg und Linz – Urfahr, 

  

Urheber ist Dr. Cornelius Löwe, um 1924

lithographi`scher Druck durch die Pharus-Verlag`s G.m.b.H., zu Berlin um 1924

verlegt durch die Pharus-Verlag`s G.m.b.H., zu Berlin um 1924

verlegt im Sonderverlag durch die Buchhandlung R. Pirngruber, zu Linz im Jahre 1924

 

Preis: € 180,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe des Blattes: ca. 38,4 cm x 31,4 cm

Größe der Ansicht: ca. 36,9 cm x 30,3 cm

Bestellnummer: 212253

 

 ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2019-07-30T16:39:34+00:00