Planausschnitt des Brückentor`es – Linz

/Planausschnitt des Brückentor`es – Linz

Planausschnitt des Brückentor`es – Linz

    

-historische Kartenbezeichnung: Plan des Nordteiles des Hauptplatzes vor dem Abbruch des Brückentores (1848) –

-heutige Bezeichnung: Linz – Planausschnitt vom Brückentor  –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Dieser Planausschnitt des Kreuzungsgebietes zwischen oberer und unterer Donaulände mit der Nibelungenbrücke. Dabei wird das Brückentor vor seinem Abbruche im Jahre 1848 gezeigt, wobei der Plan wohl aus dem Jahr 1830 (oder noch ein paar Jahre älter) sein sollte, da darauf noch der Bruckgartl (östlich, hier rechts der Nibelungenbrücke) eingezeichnet ist, welcher allerdings um 1830 verschwunden sein soll. Auf der anderen Seite befindet sich das Mautamt. Weiters sind, in seinen Grundrissen der Neptunbrunnen (befindet sich heute am Hessenplatz), die obere und untere Badgasse (später Bad- und Adlergasse, die Badgasse mündet heute nicht mehr in Hauptplatz, die Adlergasse ist ganz verschwunden), die 1872 abgebrochene Wasserapotheke, das Vielguthhaus, das Gebäude des „Bankalamt“, die Landeshauptkasse (späteres Sparkassengebäude), der Kaufmann Pollak und die von den Franzosen 1741 erbaute Hauptwache (1856 demoliert) zu sehen. Desweiteren ist der bis 1848 bestandene nördliche Abschluss des Linzer Hauptplatzes zu erkennen und auch der Höhenunterschied wurde sichtbar gemacht. Mit dem Bau der neuen, stählernen Nibelungenbrücke wurde das Niveau angehoben und so der Höhenunterschied von Huster- und Pfeifferberg (östlich bzw. westlich des Hauptplatzes) zur Donau ausgeglichen. 

  

lithographische Ansicht

  

gezeichnet von „unbekannt“, um 1830

gestochen von „unbekannt“, um 1830

herausgebracht in der, zur Linzer Zeitung „Tages-Post“ gehörenden „Bilder-Woche“ vom 24.01.1932, durch Julius Wimmer zu Linz

 

Preis: € 100,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe des Blattes: ca. 9,0 cm x 11,3 cm

Größe der Ansicht: ca. 8,0 cm x 10,7 cm

Bestellnummer: 212241

 

 ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-12-18T23:42:13+00:00