Pottendorf von 1672

/Pottendorf von 1672

Pottendorf von 1672

    -historische Kartenbezeichnung: Pottendorff 

-heutige Bezeichnung: Pottendorff 

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Zeigt das Schloss Pottendorf, um welches im Laufe der Jahrhundert die heutige Marktgemeinde gewachsen ist. Das Schloss selbst, stammt geschätzt aus dem Anfang des 12. Jahrhunderts und war bis 1945 von großer Bedeutung für die Umgebung. Ende der 1960er Jahre wurde das Wasserschloss dem Verfall preisgegeben und steht heute nurmehr als gesperrte Ruine auf der Schlossinsel. Zum Schloss, mit den zwei mächtigen Türmen gehört auch eine Kapelle und ein, einst prächtiger Landschaftsgarten. Der Wassergraben wird durch die Fischa gespeist, welche auch durch den großen Schlosspark fließt.   

 

Kupferstich-Stadtansicht

mit Seitennummerierung, hier die Nr. 76

 

gestochen von Georg Matthäus Vischer, um 1672

herausgegeben in dem Teil „Das Viertl unter Wienerwaldt“ aus dem Monumentalwerk „Topographia Archidvcatvs Austriae inf= modernae. seu. / Controfee und Beschreibung aller Stätt Clöster und Schlösser wie sie anietzo stehen in dem Ertzhertzogtumb unter Österreich“ des Georg Matthäus Vischer zu Augsburg, im Jahre 1672

 

Preis: € 2,00 inkl. MwSt.

Größe: XS
mit 600 dpi = 6070 x 4298

Bestellnummer: 216020

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-06-11T20:33:08+00:00