Reichenau im Mühlkreis von 1674

/Reichenau im Mühlkreis von 1674

Reichenau im Mühlkreis von 1674

      -historische Kartenbezeichnung: Reichenau: –

-heutige Bezeichnung: Reichenau im Mühlkreis –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die Burgruine Reichenau in der gleichnamigen oberösterreichischen Gemeinde Reichenau im Mühlkreis. Im Vordergrund die Pfarrkirche „Hl. Johannes der Täufer“. 

 

Kupferstich-Stadtansicht

diese sehr detaillierte Ansicht hat die Seitennummer 147

 

gestochen von Georg Matthäus Vischer, um 1674

herausgegeben in Topographia Austriae superioris modernae von Georg Matthäus Vischer zu Augsburg, im Jahre 1674

 

Preis: € 2,00 inkl. MwSt.

Größe: XS
mit 300 dpi = 3212 x 2252

Bestellnummer: 218019

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-05-29T18:19:01+02:00