Schloss Biberstein in Himmelberg von 1688

/Schloss Biberstein in Himmelberg von 1688

Schloss Biberstein in Himmelberg von 1688

202027-Biberstein 

-historische Kartenbezeichnung: Biberstain –

-heutige Bezeichnung: Schloss Biberstein –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Schloss Biberstein in der Kärntner Gemeinde Himmelberg

 

 

 

Infotext folgt …
 

 

 

 

kolorierte

Kupferstich-Stadtansicht

mit sehr schön verziertem Wappen mit Krone und Flügel, auf der linken Bildseite über Wald und mit Seitennummerierung, hier die Nr. 9

mit ebenfalls sehr schönem kleinen Kompass im linken unteren Bildeck

 

 

gestochen von Johann Weichard von Valvasor, um 1688

herausgegeben in der „Topographia Archiducatus Carinthiae antique & modernae completa: Das ist Vollkommne und gründliche Land-Beschreibung deß berühmten Erz-Herzogthums Kärndten : beydes nach dem Vormaligen und jetzigem Zustande desselben: Darinn Alle dessen Städte, Märckte, Klöster, und Schlösser, nebst andren Beschaffenheiten, und Miteinführung mancher, entweder zur Erläuterung dienlicher, oder sonsten sich dazu bequemender Geschichten, Nicht allein mit einer warhafften Feder, sondern auch Naturähnlichem Abriß der beschriebenen Oerter, und in Kupffer gebrachten Plätze.“ von Johann Weichard von Valvasor, 1688

verlegt bei Wolfgang Moritz Endters in Nürnberg, 1688

 

 

Preis: € 2,00 inkl. MwSt.

Größe: XS
mit 300 dpi = 3344 x 2132

Bestellnummer: 202027

 

 

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2015-08-14T18:17:45+00:00