Schloss Rodnegg – Rodengo – von 1656

/Schloss Rodnegg – Rodengo – von 1656

Schloss Rodnegg – Rodengo – von 1656

    

-historische Kartenbezeichnung: Schloss Rodnegg –

-heutige Bezeichnung: Schloss Rodeneck –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Das, bereits im 12. Jahrhundert errichtete Schloss Rodeneck ist (zumindest in Teilen) bis heute erhalten und auch noch bewohnt. Weiters befinden sich originale „Spät-Renaissance-Möbel“, Freskenmalerei`en und ein Museum dort. Gut ersichtlich ist der, hinter dem Schloss, in die Rienzschlucht, äusserst steil abfallende Berghang. Genauso wie die, ebenfalls bis in die heutigen Tage bestehende Pfarrkirche der Gemeinde Rodeneck. Geändert hat sich allerdings, im Laufe der Zeit die Landeszugehörigkeit, liegt Rodeneck zwar nach wie vor im Gebiete von Südtirol, so aber heute nicht mehr als Teil des österreichischen Tirol`s, sondern als nördliches Gebiet von Italien. Weswegen die Gemeinde Rodeneck, heute auch den Namen Rodengo trägt. 

 

Kupferstich-Ansicht

abgebildet sind zwei kleine und bekrönte Wappen, wobei das (im rechten, oberen Bildeck) liegende die Gemeinde Rodeneck darstellt und das (im linken, oberen Bildeck) liegende, uns leider unbekannt geblieben ist. zusätzlich noch ein kleiner Index von 1. – 15. (im unteren, linken Bildeck)

   

gestochen von Caspar Merian um 1656

herausgegeben als Anhang der 2. Auflage der „Topographia Provinciarum Austriacarum Austriae, Styriae / Carinthiae, Carniolae / Tyrolis etc: Das ist Beschreibung Vnd Abbildung der fürnembsten Stätt Vnd Plätz in den Osterreichischen Landen. Vnder vnd OberOsterreich / Steyer / Cärndten / Crain Vnd Tyrol. Antag ins Kupffer gegeben“, bei Matthäus Merian`s seel. Erben (kurz: Merian`s Erben) zu Frankfurt/Main, im Jahre 1656 (1. Auflage von 1649 des Matthäus Merian (der Ältere)

  

Preis: € 4,00 inkl. MwSt.

Größe: S
mit 600 dpi = 4489 x 3544

Bestellnummer: 218050

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-07-04T14:26:20+00:00