St. Georgen im Attergau von 1649

St. Georgen im Attergau von 1649

     -historische Kartenbezeichnung: Marckht S. Georgen

-heutige Bezeichnung: St. Georgen im Attergau

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die oberösterreichische Marktgemeinde St. Georgen im Attergau mit seiner Pfarrkirche und der Burgruine Kogl

   

Kupferstich-Stadtansicht

mit kleinen aber sehr schönen Wappen oberhalb des Marktes in der rechten oberen Bildhälfte

sehr schöne und weitläufige Ansicht auf den Markt St. Georgen, auch die Burg Kogl (Khogl) der gleichnamigen Herrschaft, ist erkennbar

 

gestochen von Matthäus (der Ältere) Merian um 1649

herausgegeben in der Topographia Provinciarum Austriacarum Austriae, Styriae / Carinthiae, Carniolae / Tyrolis etc: Das ist Beschreibung Vnd Abbildung der fürnembsten Stätt Vnd Plätz in den Osterreichischen Landen. Vnder vnd OberOsterreich / Steyer / Cärndten / Crain Vnd Tyrol. Antag ins Kupffer gegeben, bei Matthäus Merian in Frankfurt/Main, 1649

 

Preis: € 2,00 inkl. MwSt.

Größe: XS
mit 300 dpi = 2141 x 1109

Bestellnummer: 219045

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-04-14T16:54:36+02:00