Stättlein Saltza – Schönebeck – von 1653

/Stättlein Saltza – Schönebeck – von 1653

Stättlein Saltza – Schönebeck – von 1653

      

-historische Kartenbezeichnung: Stättlein Saltza –

-heutige Bezeichnung: Schönebeck (Elbe) –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die heutige Stadt Schönebeck, im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt, gelegen an der Elbe zwischen Barby (im Süden) und der Landeshauptstadt Magdeburg (im Norden), entstand im Laufe der Zeit aus dem Zusammenlegen verschiedener Ortschaften. Im Jahre 1894 wurde der hier abgebildete Ort Groß Salze mit der benachbarten Ortschaft Elmen zusammengelegt, so das die Stadt Groß Salze entstand. 26 Jahre später wurde diese dann in „Bad Salzelmen“ umbenannt. 1932 wurden schließlich die Städte Frohse, Bad Salzelmen und Schönebeck zur heutigen Stadt Schönebeck (Elbe) zusammengelegt. (Im, auf der Ansicht festgehaltenen Index, wird unter „H“ die Ortschaft Belgeleben genannt. Auch dieser Ort gehört heute als Stadtteil Felgeleben zur Stadt Schönebeck an der Elbe) 

 

 

Kupferstich-Stadtansicht

mit kleinem Index von A – I, im linken, oberen Eck der Ansicht

 

gestochen von Caspar Merian um 1653

herausgegeben in der M. Z. Topographia Saxoniae Inferioris Das ist Beschreibung der Vor-nehmsten Stätte vnnd Plätz in dem hochl. Ni-der Sachß: Crayß, bei Matthäus Merian`s seel. Erben in Frankfurt/Main, 1653

 

Preis: € 7,00 inkl. MwSt.

Größe: M-Extra
mit 600 dpi = 9920 x 7014

Bestellnummer: 219070

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-04-16T23:51:11+00:00