Toul oder Tul

/Toul oder Tul

Toul oder Tul

    -historische Kartenbezeichnung: Toul oder Tul Eine von denen Dreyen dem H: Röm: Reich von der Cron Franckreich Entzogenen Reichs Staetten in Lothringen. –

-heutige Bezeichnung: Toul  –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Zeigt die französische Stadt Toul, welche mit des 16. Jahrhunderts von Frankreich erobert wurde und heute im Departement Meurthe-et-Moselle liegt. Vor der Eroberung durch die französische Krone und ihrem König Heinrich II. gehörte die „freie Reichsstadt Tull“ zum Herzogthum Lothringen und war damit ein Teil des „Heiligen römischen Reich deutscher Nation“. Eindrucksvoll ist auch die, zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert errichtete Kathedrale St. Etienne de Toul, des früheren Bistums Toul. 

 

Kupferstich-Ansicht

 

gestochen von Gabriel Bodenehr, um das Jahr 1710

herausgegeben im 1. von 3 Bänden des Werke „Europens Pracht und Macht in 200. Kupfer = Stücken worinnen nicht nur allein die Berühmtest und Ansehnlichste sondern auch anderer Stätte, Festungen, Schlösser, Klöster, Pässe, Residentie, Palläste, Wasserfälle dises Volckreichen Welttheils vermittelst anmuthiger und eigentlicher Prospecte, sambt kurzer geographischer Beschreibung zu sondern nuzen u. Gemüth vergnügender Ergözung vorgestellet werden.“, von Gabriel Bodenehr zu Augsburg, um das Jahre 1710

 

Preis: € 4,00 inkl. MwSt.

Größe: S
mit 1200 dpi = 14561 x 8564

Bestellnummer: 220046

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-10-20T17:31:03+00:00