Urtelstein bei Baden von 1840

/Urtelstein bei Baden von 1840

Urtelstein bei Baden von 1840

   -historische Kartenbezeichnung: Urtelstein bei Baden 

-heutige Bezeichnung: Helenental –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Der Urteilsstein (auch Urtelstein oder Urtheilsstein) an der einstigen Grenze der Badener Gerichtsbarkeit liegt im niederösterreichischen Helenental und ist ein romantisches und ebenso beliebtes Ausflugsziel der Badener Kurgäste, genauso wie bei Ausflüglern aus der nahen österreichischen Bundeshauptstadt Wien. Durch das Tal fließt die Schwechat Richtung Wien und zur Donau, im Hintergrund sieht man die Antonsbrücke über den Fluss und noch weit dahinter sieht man den Turm der Burgruine Rauheneck. 

 

kolorierte Stahlstich-Stadtansicht

 

gezeichnet von Jacob Alt, um 1840

gestochen von H. Winkles, um 1840

herausgebracht in “ Die malerischen und romantischen Donauländer“ von Eduard Duller in Leipzig, 1840

verlegt von Georg Wigand in Leipzig, 1840

 

Preis: € 95,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe der Karte: ca. 21,4 cm x 14,6 cm

Größe der Ansicht: ca. 15,9 cm x 9,8 cm

Bestellnummer: 221010

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-03-23T12:09:27+01:00