Veste Klam bei Schottwien – Breitenstein

/Veste Klam bei Schottwien – Breitenstein

Veste Klam bei Schottwien – Breitenstein

        -historische Kartenbezeichnung: Veste Klam bei Schottwien 

-heutige Bezeichnung: Burgruine Klamm –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die einst stolze Veste Klam wurde im Jahre 1805, nach über 700-jähriger Geschichte von den Franzosen niedergebrannt. Hinterher wurde die Ruine nur notdürftigst repariert, ist in Privatbesitz gekommen und weiters auch bis heute nur in Teilen bewohnt. Die Burgruine Klamm liegt im gleichnamigen, zur niederösterreichischen Gemeinde Breitenstein gehörenden Dorfe Klam. Der Blickwinkel auf die Veste kommt aus der Nachbargemeinde Schottwien. 

 

kolorierte Lithographie-Ansicht

 

gezeichnet von „unbekannt“, um 1828

gestochen von Joseph Fark, um 1828

herausgebracht in einem Band der Serie „Erinnerungen an merkwürdige Gegenstände und Begebenheiten, …“ von Carl Wilhelm Medau oder K. E. Rainold zu Prag, um das Jahre 1828

verlegt von C. W. Medau & Co. zu Prag , um das Jahre 1828

 

Preis: € 175,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe des Blattes: ca. 24,0 cm x 18,6 cm

Größe der Ansicht: ca. 19,9 cm x 15,0 cm

Bestellnummer: 219115

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-04-27T22:16:36+00:00