Waghäusel – Wagheüsel von 1645

/Waghäusel – Wagheüsel von 1645

Waghäusel – Wagheüsel von 1645

    

-historische Kartenbezeichnung: Wagheüsel –

-heutige Bezeichnung: Waghäusel –

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die große Kreisstadt Waghäusel liegt im Norden des, zum deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg gehörenden Landkreises Karlsruhe. Die Geschichte der hier (auch) ersichtlichen Marienwallfahrtskirche Waghäusel geht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als eine kleine Kapelle mit Wohnung errichtet wurde. 1639 wurde schließlich daneben der Grundstein für ein Kloster durch die Kapuziner gelegt, welches bereits zwei Jahre später fertiggestellt war und nun auf diesem Stich zu sehen ist. Heute befinden sich Kloster und Kirche in den Händen des Ordens „Brüdern vom gemeinsamen Leben“ 

 

Kupferstich-Stadtansicht

 

gestochen von Matthäus Merian (der Ältere), um 1645

herausgegeben in der „Topographia Palatinatus Rheni et Vicinarum Regionum“ bzw. „Das ist, Beschreibung vnd Eigentliche Abbildung der Vornemsten Statte. Plätz der Untern Pfaltz am Rhein Und Benachbarten Landschafften / als der Bistümer Wormbs Und Speyer der Bergstraß / des Wessterreichs / Hundsrücks / Zweybrüggen / etc: Sampt einer Zugabe Ettlicher des H. Röm. Reichs Zudem. Ober Reinischen Cräyß gezogenen Ständen / alß Bisantz / Metz / Tull / Verdun / Lothringen / Savoyen / etc:“ des Matthäus Merian (der Ältere) zu Frankfurt/Main, im Jahre 1645

 

Preis: € 2,00 inkl. MwSt.

Größe: XS
mit 1200 dpi = 9449 x 5669

Bestellnummer: 223140

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” von Veronika Fengler, unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

2018-05-21T18:22:29+00:00