Wien – Die Leopoldstadt – von 1832

/Wien – Die Leopoldstadt – von 1832

Wien – Die Leopoldstadt – von 1832

  -historische Kartenbezeichnung: Die Leopoldstadt sammt der Jägerzeile.

-heutige Bezeichnung: Wien – 2. Bezirk

-heutige Lage oder auffällige Begebenheiten: Die Leopoldstadt mit der Praterstraße, im 2. Bezirk der österreichischen Hauptstadt Wien

 

 

Stahlstich-Stadtansicht

Extrem detaillierte und sehr großräumige Ansicht auf die Stadt Wien im 19. Jahrhundert. Inklusive aller, von dieser Aussicht erkennbaren Gebäude, Mauern, Gärten, Bäumen und sonstigen Begebenheiten.

mit einigen Ziffern in der Ansicht, hier der dazugehörige Index: Nr. 1. Das Rothe Thurmthor sammt der Bastei der Stadt von dieser Seite. / 2. Die Ferdinandsbrücke. / 3. Die Kettenbrücke, welche zum scharfen Eck und in alle obern Gassen der Leopoldstadt führt. / 4. Die Pfarrkirche zum heiligen Leopold. / 5. Die Pfarrkirche zum heiligen Joseph (das Carmeliterkloster). / 6. Die Kirche der barmherzigen Brüder. / 7. Das Pfarrkirchlein zum St. Johann in der Praterstraße (zur damaligen Zeit „Jägerzeile“ genannt)

 

gezeichnet von J. Wett, um 1832

gestochen von A. Bogner, um 1832

herausgebracht im 3. Band der „Darstellung der k.k. Haupt- und Residenzstadt Wien von Franz Xavier Ritter von Sickingen. 3 Abtheilungen“ des Franz Xaver Joseph von Schweickhardt, 1832 in Wien (der 3. Band zu „Beschreibung der Merkwürdigkeiten der innern Stadt und der 34 Vorstädte“)

gedruckt zu Wien bei den P.P. Mechitaristen

 

Auf dieser Homepage, finden Sie alle 6 Ansichten der Stadt Wien aus dieser Serie!

 

Preis: € 290,00 inkl. MwSt. (als Original)

Größe des Blattes: ca. 60,9 cm x 21,1 cm

Größe der Ansicht: ca. 54,6 cm x 16,4 cm

Bestellnummer: 223051

 

ZUM BESTELLEN HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

 

Hinweise zum Copyright auf dieser Homepage:

Sämtliche Verwendungs- und Reproduktionsrechte für die Online gestellten Abbildungen liegen bei der Firma Falk Fengler und Familie.

Wir bitten Sie ausserdem zu beachten, das alle Texte auf dieser Homepage dem Copyright der betreibenden Firma “Falk Fengler und Familie” unterliegen. Wenn Sie Texte kopieren und anderswo präsentieren, dann bitten wir um eine kurze Mitteilung und um eine Quellenangabe zu dem betreffenden Textstück.

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
2017-12-31T01:17:40+00:00